ComputerSpielSchule

Ziel der ComputerSpielSchulen ist es, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sowie von Lehrkräften und weiterem pädagogischen Fachpersonal zu fördern. Gleichzeitig sollen Vorurteile gegenüber digitalen Spielen abgebaut werden, indem kreative und vor allem eigenverantwortliche Handlungsstrategien bei der Nutzung von Online-, Computer- und Konsolenspielen aufgezeigt werden. Die Besucherinnen und Besucher sollen eigene praktische Erfahrungen im Umgang mit pädagogisch geeigneten, aber auch populären Games sammeln. Darüber hinaus sind ComputerSpielSchulen Anlaufstelle für Fragestellungen rund um das Thema digitale Spiele.
Alle ComputerSpielSchulen in Deutschland arbeiten nach dem Vorbild der ComputerSpielSchule Leipzig. Diese wurde 2008 eröffnet und  hat sich seitdem kontinuierlich weiterentwickelt.

Leipzig: www.computerspielschule-leipzig.de
Greifswald: www.computerspielschule-greifswald.de
Hamburg: http://csh.creative-gaming.eu/
Stuttgart: http://computerspielschule-stuttgart.de/
Karlsruhe: http://stja.de/computerspielschule/
Freiburg: http://computerspielschule-freiburg.de/

Die ComputerSpielSchulen in Baden-Württemberg sind ein Projekt der LFK:


Freiburg

Karlsruhe

Stuttgart

Wann?

Wann?

Wann?

Freitags 15:30 Uhr – 18:00 Uhr

Montags 16:00 – 19:00 und
Donnerstags 18:00 – 21:00 Uhr

Freitags 14:00 – 18:00 Uhr

Wo?

Wo?

Wo?

Jugendhilfswerk Freiburg e.V.
Konradstraße 14
(Nähe Johanneskirche)
79100 Freiburg

Kinder- und Jugendhaus Oststadt
Rintheimer Str. 47
76131 Karlsruhe

Stadtmedienzentrum Stuttgart
Rotenbergstraße 111
70190 Stuttgart

Kontakt:

Kontakt:

Kontakt:

Tel.: 0761 / 7 03 16 - 11

www.computerspielschule-freiburg.de

facebook: ComputerSpielSchule Freiburg

Tel.:  0176 471 079 03

E-Mail: s.pflueger@stja.de

http://stja.de/computer-spielschule

facebook: CSSKarlsruhe

Tel.: 0711 / 28 50 - 841

E-Mail: computerspielschule@lmz-bw.de

www.computerspielschule-stuttgart.de

 

Lernziele/Projektziele:
Medienwissen, Medientechnik, Medienrezeption, Medienkritik, Medienauswahl, Anschlusskommunikation, Medienethik