Märchen-Welt-Reise

Seit 2011 unterstützt die LFK das interkulturelle Medienprojekt „Märchen-Welt-Reise“, welches zuerst an drei Freiburger Grundschulen gestartet ist und seit 2015 auch in der Stadt Konstanz erfolgreich läuft. Das Projekt wurde als Klassen-Medienprojekt für Schulklassen mit einem Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund, wie die Adolf-Reichwein-Schule Freiburg und die Gebhardschule Konstanz, konzipiert. Mit Hilfe von neuen Medien machen sich die teilnehmenden Kinder aus den 3. und 4. Klassen mit ihren Eltern und Großeltern auf eine Reise zu den Märchen der eigenen Herkunftskultur.

Märchen, Mythen, Legenden und Fabeln als archetypische Ausdrucksmittel bilden einen Schlüssel zur Entdeckung und zum Verstehen von Neuem und Fremdem. Ängste und Aggressionen, Mitgefühl und Zuneigung können im Märchen Form annehmen. In mehrtägigen Kursen werden Märchen unterschiedlicher Kulturen gesammelt, am PC verschriftlicht und mit Zeichnungen versehen. Dabei bietet das Arbeiten in einer Computergruppe nicht nur die Möglichkeit, verschiedene Kulturen näher kennen zu lernen, sondern auch die eigene Fantasie virtuell und gestalterisch zum Ausdruck zu bringen. Eltern lernen dabei von und mit ihren Kindern den Umgang mit Schreib- und Grafikprogrammen. Das Endprodukt ist ein digitales Märchen-Buch (mit Texten, Bildern, Computergrafiken und Animationen) http://maerchenbuch.ent-ra.de/. Die Bilder und Texte werden auch auf Schulfesten gezeigt bzw. vorgeführt. Außer den sprachlichen, ästhetischen und sozialen Kompetenzen, erwerben die Beteiligten Erwachsenen und Kinder technische Medienkompetenz und Wissen um neue Kommunikationsformen.

Kosten:
Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten.
Lernziele/Projektziele:
Medientechnik, Mediengestaltung, Medienethik
Dateianhang: