Ohrenspitzer-mini

Hören und Zuhören in der frühen Kindheit

Gerade die Kindergartenkinder zwischen drei und sechs Jahren sollten früh genug lernen, dass nicht nur Lesen den Alltag bereichert, sondern dass es bereits für ihr Alter ein Medium gibt, das sie selbstständig nutzen können. Ohrenspitzer mini hilft den Kindern dabei, bewusst zuzuhören und eigene Kriterien für gute Hörmedien und einen aktiven Mediengebrauch zu entwickeln. Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) bieten kostenfreie Praxisfortbildungen an:

Praxisprojekte an Kitas
Ohrenspitzer-mini trägt dazu bei, dass Kinder von 3 bis 6 Jahren spielerisch das bewusste Hören und Zuhören üben und lernen – auch als Voraussetzung für gelungene Kommunikation.
Pädagogische Fachkräfte lernen die Grundlagen der Zuhörförderung sowie aktive und kreative medienpädagogische Methoden und auditive Projektarbeit handlungs- und alltagsorientiert kennen.
Fachkompetente Referentinnen und Referenten führen gemeinsam mit den projektbeteiligten pädagogischen Fachkräften und den Kindern Ohrenspitzer-mini in den Kindertageseinrichtungen durch.
Bewusstes Hören und Zuhören sind erlernbare und veränderbare Fähigkeiten, die früh ausgebildet werden und bereits im Kindergarten gefördert werden können und sollen.
Ansprechpartner für interessierte Kitas in Rheinland-Pfalz: Birgit Hock, hock@lmk-online.de.
Ansprechpartner für interessierte Kitas in Baden-Württemberg: Julia Rief: j.rief@lfk.de.  

Fortbildung von Multiplikatoren
In Rheinland-Pfalz umfasst Ohrenspitzer mini auch die Fortbildung von Erzieherinnen und Erziehern vor Ort. Anmeldung über Birgit Hock, hock@lmk-online.de.
In Baden-Württemberg kommen die Referentinnen und Referenten an Fach- und Hochschulen und bieten dort Fortbildungen an. Die Kurseinheiten sind i. d. R. auf zwei Tage verteilt, entweder als Block oder als jeweils eintägige Angebote. Die Kosten für den Workshop werden von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) übernommen, jedoch nicht die Anreise- und Übernachtungskosten der TeilnehmerInnen.
Welcher Referent in Baden-Württemberg in Iher Nähe ist sehen Sie hier auf der Geräuschelandkarte.
Informationen erhalten Sie über Julia Rief: j.rief@lfk.de.

Ohrenspitzer-mini Broschüre
Unser Kompendium bietet kreative medienpädagogische Handlungsbeispiele für die Zuhörförderung von drei- bis sechsjährigen Kindern. Es greift das Basiswissen rund um das Thema Hören auf, erleichtert und unterstützt die praktische Umsetzung im Alltag von Kindergarten und Kindertagesstätten. Theoretische Hintergrundinformationen und praktische Anleitungen setzen Akzente bei der Hörerziehung: auf gegenseitiges Zuhören, auf das Spiel mit Tönen und auf die Dokumentation von Stimmen und Aussagen.
Das Kompendium steht in einer niedrigeren Auflösung komplett zum Download bereit.
Die einzelnen Kapitel können in einer höheren Auflösung auch einzeln heruntergeladen werden.

Technische Voraussetzungen:
Alle benötigten technischen Geräte sind im Ohrenspitzer-Koffer enthalten.
Kosten:
Den Kitas und Fach- und Hochschulen entstehen keine Kosten.
Lernziele/Projektziele:
Medienrezeption, Medienkritik, Mediengestaltung, Anschlusskommunikation, Medienethik
Benötigte Ausstattung und Material:
Ohrenspitzer-mini-Koffer: Der Ohrenspitzer-mini-Koffer wird von den Referenten an die Kitas und Hochschulen/Fachschulen mitgebracht. Er enthält verschiedene Materialien zur Zuhörförderung, bspw. ein Mikrofon, Lautsprecher, Kopfhörer, Aufnahmegerät, Hörspiele, Geräuscherezepte und -macher sowie Projektanleitungen.