Radio im Klassenzimmer an der Freien Waldorfschule am Kräherwald Stuttgart

Für die 9.- bis 11.-Klässler der Freien Waldorfschule am Kräherwald in Stuttgart war der Radio-Workshop ein Wahlpflichtfach, von denen sie zwei pro Schuljahr absolvieren müssen. Er diente den Schüler*innen auch als Vorbereitung für die Bildungsmesse „didacta“, auf der sie im Februar 2017 täglich zwei Audio-Beiträge zu Themen der Messe produzierten und über die Messe berichteten. Nach einer Einführung in die Welt des Radios und nach der Themenfindung konnte es losgehen. Alle Schüler*innen waren eifrig, interessiert und beherrschten die Technik schnell.

Diese Beiträge sind entstanden:

Feinstaub in Stuttgart

Eine Jungsgruppe befragte Passant*innen zum aktuellen Thema „Feinstaub in Stuttgart“. Sie wollten auch wissen, ob denn der ÖPNV eine realistische Alternative zum Auto in Stuttgart ist.

Donald Trump

Die Elftklässlerinnen stellten drei Fragen an Erwachsene zur Wahrnehmung des neuen US-Präsidenten hierzulande. Zufällig trafen sie die Landtagsabgeordnete und ehemalige Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, Thekla Walker.

Handygebrauch

Die letzte Gruppe, bestehend aus Neuntklässlern, widmete sich dem beliebten Thema Handy. Dabei wollten sie auch wissen, was wäre wenn es auch ohne gehen müsste.

Kosten:
Im Rahmen des Projekts "Radio im Klassenzimmer" der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V. entstehen der Schule keine Kosten.
Lernziele/Projektziele:
Medienwissen, Medientechnik, Mediengestaltung