Wie lebt es sich denn so - im Zoo?

Der Zoo - Gefängnis oder Hotel? Wissensbildung, Artenschutz oder Unterhaltung? Diesen Fragen gingen acht Kinder in ihren Osterferien auf den Grund. Hierzu besuchten sie den Augsburger Zoo, den Ulmer Tierpark und sie sprachen mit dem Zootierarzt vom Nürnberger Zoo. Mit kritischem Blick und  bohrenden Fragen entstand eine hörenswerte Kindersendung.

Kosten:
Material- und Sachkosten (Technik, etc.)
Projektverlauf/Arbeitsschritte:

Tag 1:
 
Einführung in die Reportage Geräte via Rollenspiele und Einführung
in die journalistische Grundlagenform Interview und Umfrage.
Recherchearbeit zum Thema Zoo.
Da das Internet in der Etage nicht funktioniert hat sind wir in die Stadtbücherei an die Computer und an die Bücher.
 
Durchführung von verschiedenen Umfragen in der Innenstadt zum Thema.
Fragenkatalog für das Interview mit der Zoodirektorin aus Augsburg
sowie dem Interview mit der Tierpflegerin aus Ulm eruiert.
Einführung in das Reportieren.
 
Tag 2:
Besuch des Augsburger Zoos.
 
 
Tag 3:
Besuch der Tierpflegerin im Tiergarten in Ulm.
Anschließend digitaler Schnitt in der Etage des O-Ton Materials,
verteilt an zwei Schnittstellen.
Fragen für einen Zootierarzt eruiert.
 
Tag 4:
Durchführen eines Telefoninterviews mit einem Zootierarzt aus Nürnberg.
Texten der Sendemoderationen und Moderationsaufnahmen.
Weiter auch am digitalen Schnitt.
 
 

Benötigte Ausstattung und Material:
Aufnahmegeräte, Mikros, Schnittrechner mit entspr. Programmen (zB Adobe Audition, Audacity)