Kostenlose Software

1. Audiobearbeitung "Audacity": Programm um Audiodateien aufzunehmen, anzuhören, zu bearbeiten (mixen, Klangeffekte hinzufügen) und zu konvertieren.
2. Bildbearbeitung "Gimp": Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware bietet ähnliche Funktionen wie Adobe Photoshop.
3. QR-Codes erstellen "qr-code-generator": Mit dieser Website können schnell und kostenlos eigene QR-Codes erstellt werden, sei es als Link auf eine Website, z. B. auf eine Koordinate, die in Google-Maps angezeigt wird, oder einen Text (z. B. als Rätsel), als Telefonnummer, von der man eine SMS-Nachricht anfordern kann, eine direkte Verlinkung auf ein Bild, etc.
4. Logos und Infografiken "InkScape": Mit InkScape werden Vektorgrafiken erstellt. Diese sehen aus wie ein Bild, es besteht allerdings nicht aus Pixeln (Bildpunkten) sondern aus einer Art „Bildbeschreibung“ aus Pfaden und Objekten wie Kreise und Quadrate. Diese werden zu einer Grafik kombiniert. Dadurch lassen sich die Vektorgrafiken nach Belieben vergrößern und verkleinern und sind somit für alle Medien wie auch Internet und Drucksachen gleichermaßen geeignet. InkScape ist eine kostenlose opensource Alternative zu Adobe Illustrator.
5. Professionell Gestalten "Scribus": Mit der Software können eigene Flyer und Plakate gestaltet werden. Scribus ist ein zu Adobe InDesign ähnliches, aber kostenloses Satzprogramm.
6. Actionbound: Actionbound bringt die klassische Schnitzeljagd aufs Smartphone. Spieler können mit der App einen Ort auf ganz besondere Art und Weise kennenlernen und entdecken. Ob Stadtrallye, Kneipentour ode rein unkonventioneller Museumsbesuch – je nach Routengestaltung können unterschiedlichste Inhalte in den Fokus gerückt warden. Für Schulen und Privatpersonen ist die Nutzung kostenfrei.
7. Foto-Filme "Animoto.com": Mit der Onlinesoftware Animoto.com kann man kinderleicht einen eigenen Foto-Film erstellen: Bilder machen, Design und Musik auswählen und Animoto erstellt automatisch in wenigen Minuten einen fertigen Film. Dieser kann dann heruntergeladen oder per Mausklick in einem Netzwerk veröffentlicht werden. Intuitiv und mit wenigen Vorkenntnissen erlaubt es die Software ein attraktives Ergebnis zu erstellen. Um mit Animoto Filme erstellen zu können, muss allerdings ein Account angelegt werden. Der kostenlose Account erlaubt die Herstellung von Filmen bis zu 30 Sekunden. Für 30 US-Dollar (rund 25 Euro) pro Jahr können Filme von bis zu zehn Minuten erstellt werden. Wichtig: Laut AGB ist das Mindestalter für die Nutzung 13 Jahre – bei jüngeren Kindern müssen die Eltern den Account anlegen! Falls das fertige Video veröffentlicht werden soll, muss darauf geachtet werden, dass lizenzfreie Musik in den Film eingebunden wird (siehe "Kostenloser Content"). Wichtig in diesem Zusammenhang außerdem: Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Bildrechte, Bildmanipulation, Grundprinzipien der digitalen Fotografie.