Kostenloser und freier Content

Das Weblog "Medienpädagogik-Praxis" hat eine Linkliste mit Angeboten zum Download freier Musik und Sounds erstellt. Gerade bei der Veröffentlichung von Produkten der medienpädagigschen Arbeit ist die Rechtefrage immer sehr kompliziert und kann bei Fehlern sehr teuer für die pädagogische Einrichtung werden. Die Nutzung von GEMA-freier oder CreativeCommons-lizensierter Musik kann hier Abhilfe schaffen. Medien mit einer sogenannten Creative-Commons-Lizenz, wie etwa auf www.musikzapfsaeule.de, können frei genutzt werden. Möchten Kinder Medien selbst erstellen, statt sie nur zu konsumieren, können sie altersgerechte und werbefreie Portale wie www.auditorix.de und www.juki.de nutzen. Auf der Internetseite von Audioyou finden sich viele Geräusche, Fieldrecordings und Musikbeiträge, die für nicht-kommerzielle Produkte verwendet werden können. Auch auf der Internetseite der Geräuschesammler gibt es viele Geräusche für nicht-kommerzielle Projekte. Weitere Informationen und kindgerechte Bild-, Video- und Musikportale findet man auch auf www.schau-hin.info sowie in den umfassenden Linksammlungen von www.seitenstark.de und www.klick-tipps.net. Des Weiteren gibt die Website www.legal-box.de Auskunft über kostenlose Musik.Weitere nützliche Quellen bietet das Lehrer-Web Wien.