Documenting Innovation - Dokumentarfilm Projekt in Stuttgart und Tansania

23.01.2019
Bewerbungsschluss: 15. Februar 2019

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg startet ihr erstes internationales Projekt. Bei „Documenting Innovation“, gefördert von Engagement Global, lernen und erproben filminteressierte junge Menschen wie man einen erfolgreichen Dokumentarfilm dreht. Erfahrene Filmemacher aus Tansania und Deutschland unterstützen sie dabei.

Von der Idee zum Exposé, vom Interviewtraining bis zum Dreh, von der Produktionsplanung bis zum Schnitt, können sie sich ausprobieren und ihre eigenen Ideen im Bereich des Dokumentarfilms entwickeln und umsetzen.

Inhaltlich sollen sich die Filme mit den UN-Nachhaltigkeitszielen auseinandersetzen. Insbesondere das Ziel Nummer 9 „Innovation, Industrie und Infrastruktur“ wird in dem Projekt im Mittelpunkt stehen.

Gearbeitet wird in gemischten Teams aus Deutschland und Tansania. Aus Baden-Württemberg können acht junge Erwachsene teilnehmen. (Teilnahme an beiden Terminen ist verbindlich) Termine Stuttgart: 24. März bis 7. April 2019, Tansania: 30. August bis 15. September.

Kosten: 800€/pro Person. Bewerbung mit kurzem selbst gedrehten Film (max. 5 min.) oder mit einem einseitigen Treatment an Susanne Rehm, E-Mail: rehm@lkjbw.de oder per Post an: Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg, Susanne Rehm, Rosenbergstraße 50, 70176 Stuttgart.

Weitere Infos bei Susanne Rehm unter: 0711 95802810.
Bewerbungsschluss: 15. Februar 2019

Infos in Kürze unter www.lkjbw.de