Fachtag „Gemeinsame Sache: Medienbildung

23.01.2018
17. April 2018, 10 bis 16 Uhr, Reutlingen

Crazytalk, Literaturverwaltung und Leseförderungs-Apps: Medienbildung durch Bibliotheken findet an baden-württembergischen Schulen nicht erst seit dem Bildungsplan 2016 statt. Bibliotheken sind vielerorts Ansprechpartner für Kooperationen und außerschulischer Lernort – von der Grundschule bis zum Seminarkurs. 

Der Fachtag „Gemeinsame Sache: Medienbildung – Wie Schule & Bibliothek Medienkompetenz fördern können“ möchte Lehrkräften sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekaren zusammenbringen, um weiterzudenken. Welche Impulse kann ich mir von anderen Schulen abschauen? Wie finden Schule und Bibliothek eine gemeinsame Sprache und gemeinsame Aktionsformen? Was geschieht in anderen Schularten?

Zielgruppe des Fachtags sind Lehrkräfte aller Fächer, Stufen und Schultypen sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken, die Schulungen im Bereich Medien- und Informationskompetenz durchführen.

Ziel ist es, die Diskussion zwischen allen Schularten sowie dem außerschulischen Lernort Bibliothek mit seinen Ausprägungen wissenschaftliche und öffentliche Bibliothek zu vernetzen – und damit letzten Endes eine Medienbildung zu fördern, die dem digitalen Alltag von Kindern und Jugendlichen gerecht wird.

Weitere Informationen unter www.bibliotheksverband.de/landesverbaende/baden-wuerttemberg/fortbildung.html.