Grenzenloses Spielvergnügen? - Exzessive Computerspielnutzung

30.10.2018
26.-27. November - Hannover

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Computerspielsucht (Gaming Disorder) im Sommer dieses Jahres offiziell als Krankheit anerkannt. Die Frage danach, wann aus einer intensiven Nutzung digitaler Spiele eine Sucht erwächst, beschäftigt pädagogische Fachkräfte ebenso wie besorgte Eltern seit längerem. Die Diagnosekriterien der WHO scheinen nun eine neue Antwort darauf zu geben. Die zweitägige Fortbildung beleuchtet die Com-puterspielsucht aus der medienpädagogischen und suchtpräventiven Sicht.

https://www.medienpaedagogischeratlas-niedersachsen.de/no_cache/aktuelle...