Jetzt bewerben: Jugend-Drehbuchwettbewerb TATORT BODENSEE

27.10.2017
Nur wer sich bis zum 30. November 2017 anmeldet kann mitmachen!

Eine neue Runde des Jugend-Drehbuchwettbewerbs TATORT BODENSEE startet. Die Aufgabe: Aus drei Anfangsszenen ein Drehbuch für einen Kurzfilm schreiben. Der Clou: Die Gewinner verfilmen ihr Drehbuch gemeinsam mit Filmprofis! Redaktionsbesuche beim SWR sind weitere Preise. Teilnehmen können Schulklassen, Schreib-AGs sowie freie Gruppen. Insbesondere für das Fach Deutsch hat sich der Wettbewerb als sehr geeignet erwiesen. Nun startet die Anmeldefrist. Nur wer sich bis zum 30. November 2017 anmeldet kann mitmachen! Die Abgabe des fertigen Drehbuchs muss bis zum 31. Januar 2018 erfolgen. Das Anmeldeformular, das Startdrehbuch, weitere Informationen und Tipps und Tricks finden Sie unter www.tatort-bodensee.de.

Träger des Wettbewerbs sind das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, die MFG Filmförderung, die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) sowie die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest MKFS.

Zudem bietet das LMZ wieder Weiterbildungen in Drehbuchschreiben und Filmdramaturgie für Lehrkräfte und Gruppenleiter an – und zwar dieses Jahr als Webinare. Die Teilnahme ist online bequem vom Arbeitsplatz zu Hause oder in der Schule möglich: Am 30. November „Einführung in die Dramaturgie des Kurzfilms“ und am 12. Dezember „Drehbuchschreiben mit Schülern: Methoden und Anregungen“, jeweils ab 13:15 Uhr:

Anmeldung für die Webinare: cbergmann@lmz-bw.de.

Projektkoordination TATORT BODENSEE:

Constantin Schnell, cschnell@lmz-bw.de, Tel. 0711 2850-787

www.tatort-bodensee.de.