LFK-Medienpreis

09.10.2018
Bewerbungsschluss für Beiträge ist der 23. November 2018 (12:00 Uhr)

Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) vergibt 2019 zum 28. Mal den LFK-Medienpreis. Er wird für herausragende Leistungen der in Baden-Württemberg zugelassenen privaten Rundfunkveranstalter verliehen und prämiert Autoren von Hörfunk- und Fernsehbeiträgen, die sich neben ihrer journalistischen Qualität durch eine besondere Kreativität und Originalität auszeichnen.

Bewerben können sich Mitarbeiter, Auszubildende und Volontäre der in Baden-Württemberg lizenzierten privaten kommerziellen und nichtkommerziellen Rundfunkveranstalter sowie Produzenten für diese Veranstalter. Studierende und Auszubildende an Hochschulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen können sich ebenfalls bewerben. Voraussetzung ist, dass der Wettbewerbsbeitrag im Rahmen des Programms eines in Baden-Württemberg lizenzierten privaten Rundfunkveranstalters als Erstsendung ausgestrahlt wurde (siehe Ausschreibungsunterlagen).

Im Rahmen der Medienpreisverleihung werden insgesamt Preisgelder in Höhe von bis zu 30.000 Euro vergeben. Über die Preise entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges eine Jury. Die Jury ist frei in der Vergabe der Preise und der Preisgelder. Zusätzlich zu den Preisen wird den Gewinnern eine LFK-Medienpreis-Skulptur verliehen.

Die Verleihung des LFK-Medienpreises findet am 13. Mai 2019 statt.

https://www.lfk.de/aktuelles/veranstaltungen/medienpreis.html