Filmbildung

Projekt

12028

TATORT BODENSEE

Drehbuchwettbewerb für Jugendliche in Baden-Württemberg Er wird alle zwei Jahre vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg durchgeführt. Die finanziellen Träger sind die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest, die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, die LFK Baden-Württemberg sowie der SWR und die…
12027

Tatort Bodensee: Grau-blaue Krawatten

Der Kurzfilm „Grau-blaue Krawatten“ entstand 2016 im Rahmen des Drehbuchwettbewerbs „Tatort Bodensee“, einem Wettbewerb, der mithilfe der Förderung der Stiftung MKFS jährlich im Wechsel mit dem Wettbewerb „Tatort Eifel“ in Kooperation mit verschiedenen Projektträgern durchgeführt wird. Die Schüler…
11353

„Sicher in Netz und Film“, Freiburger Ferienpass 2015

In einem viertägigen Ferienworkshop lernten die Teilnehmerinnen den sicheren Umgang Daten im Internet. Sie lernten, wie man mit bewegten Bildern Geschichten erzählt. Danach entwickelten die Teilnehmerinnen zu eigenen Ideen ihre Drehbücher und setzten diese mit der Videokamera um. Die gemeinsame…
11249

Tatort Eifel - Junior Award 2015 - "Ein heißer Tanz"

Marvin Hoffmann vom Sankt-Matthias-Gymnasium in Gerolstein war der Gewinner des Schreibwettbewerbs "Tatort Eifel - Junior Award 2015". Er hat seine Kriminalgeschichte "Ein heisser Tanz" im Sommer 2015 verfilmt. Unterstützt wurde er dabei von Mitschülerinnen und Mitschülern und professionellen…
11054

Tatort Eifel - Mighty Mole

Am Anfang stand ein Drehbuchwettbewerb - am Ende gibt es einen spannenden Film zu bestaunen. Ein Film, den die Schüler/-innen des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums auf der Grundlage ihres selbst verfassten Drehbuchs realisiert haben und in dem es um die Themen Mobbing, Cybermobbing und moralisches…
11012

Tatort Bodensee: Gedisst

Tatort Bodensee: TATORT BODENSEE ist ein Drehbuchwettbewerb für Jugendliche in Baden-Württemberg, der alle zwei Jahre vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg durchgeführt wird. Die finanziellen Träger sind die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest, die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, die…

Material

11006

Wie wirken Kinofilme auf Kinder?

Ein innovatives Projekt, das auch schon die jüngsten Kinogänger in qualifizierter Filmarbeit schult und für Jugendschutzrelevanz zu sensibilisieren versteht. Das Projekt ist eine Fortsetzung des in 2002/2003 durchgeführten Pilotprojektes, das die Rezeptionsweisen von 12- bis 16-jährigen untersucht…
11005

Kinder und Jugendliche beurteilen die Wirkung von Kinofilmen

An einem spannenden Medienprojekt nahmen 2002/2003 350 Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 16 Jahren aus Rheinland-Pfalz teil. Sie sichten in den Prüfräumen der FSK - Freiwilligen Selbstkontrolle in Wiesbaden Mainstream-Filme und diskutieren über Filminhalt und -gestaltung. Auf 41 Seiten mit…
11001

Schein - Sein - Zauberei: Realität und Fiktion unterscheiden lernen

Weil die Welt im 21. Jahrhundert laut und voller Bilder ist, hektisch oft und vor allem: multimedial, sind auch die Kinder immer und überall optischen und akustischen Reizen ausgesetzt - Reizen, die sie oft nicht richtig einordnen können und deren Realitätsgehalt sie nicht abzuschätzen vermögen.
10999

Mit Kindern ins Kino

"Mit Kindern ins Kino" ist ein Leitfaden für die praktische Filmarbeit an Grundschulen. Neben praktischen Tipps zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Kinobesuchs, wird auch auf die Besonderheiten des kindlichen Filmesehens eingegangen. Lehrer erhalten wichtige Hinweise, wie sie den…
10693

Film (erl)leben – DVD für inklusive Lerngruppen von der 1. bis zur 6. Klasse

Im Bereich der schulischen Bildung bedeutet Inklusion, Vielfalt wertzuschätzen, gemeinsames Lernen zu ermöglichen und Berührungsängste abzubauen. Die DVD „Film (er)leben!“ bietet Unterrichtsmaterialien und Filmausschnitte aus 9 Kinderfilmen für inklusive Lerngruppen von der 1. bis zur 6. Klasse.…

Wie wirken Kinofilme auf Kinder?

Ein innovatives Projekt, das auch schon die jüngsten Kinogänger in qualifizierter Filmarbeit schult und für Jugendschutzrelevanz zu sensibilisieren versteht. Das Projekt ist eine Fortsetzung des in 2002/2003 durchgeführten Pilotprojektes, das die Rezeptionsweisen von 12- bis 16-jährigen untersucht hat. Auf 59 Seiten mit zahlreichen Abbildungen wird das Projekt ausführlich vorgestellt. Ergänzend zur Broschüre bietet die DVD Einblicke in die Filmarbeit mit Kindern.

Kinder und Jugendliche beurteilen die Wirkung von Kinofilmen

An einem spannenden Medienprojekt nahmen 2002/2003 350 Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 16 Jahren aus Rheinland-Pfalz teil. Sie sichten in den Prüfräumen der FSK - Freiwilligen Selbstkontrolle in Wiesbaden Mainstream-Filme und diskutieren über Filminhalt und -gestaltung. Auf 41 Seiten mit zahlreichen Abbildungen wird das Projekt ausführlich vorgestellt. Die Broschüre kann kostenlos bei der Landesanstalt für Kommunikation, über info@lfk.de, bestellt werden und steht hier zum Download bereit.

Mit Kindern ins Kino

"Mit Kindern ins Kino" ist ein Leitfaden für die praktische Filmarbeit an Grundschulen. Neben praktischen Tipps zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Kinobesuchs, wird auch auf die Besonderheiten des kindlichen Filmesehens eingegangen. Lehrer erhalten wichtige Hinweise, wie sie den kindlichen Medienumgang als Thema für einen Elternabend aufbereiten.

Seiten

Subscribe to RSS - Filmbildung