Hört mal- Reporter unterwegs

Viele Kinder lieben Hörspiele. Im Medienprojekt „Hört mal!-Reporter unterwegs“ hatten sie an einem Wochenende die Chance mal in die Rolle der Produzenten zu schlüpfen und ein eigenes Hörspiel zu erschaffen. Sie lernten mit dem Aufnahmegerät umzugehen und die Aufnahmen später am Rechner zu bearbeiten. Sie konnten - von der Technik, über das Schreiben bis zur Geräuschherstellung - sich in vielen unterschiedlichen Gebieten ausprobieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen 

Dabei wurden gemeinsam Geschichten geschrieben, die Rollen verteilt, geprobt und schließlich eingesprochen. Draußen nahmen die Kinder Geräusche auf, mit welchen später die Geschichten unterlegt wurden und interviewten einander als Reporter unterwegs. Mittags wurde gemeinsam gekocht und gegessen.

Am Ende des zweitägigen Workshops präsentierten sie die selbst gestalteten Geschichten und jedes Kind bekam eine CD mit den ersten eigenen Hörspielen.

Der Medienkompetenzworkshop wurde von der Landesanstalt für Kommunikation gefördert und war daher kostenlos.

Technische Voraussetzungen:
Zwei Aufnahmeeinheiten( Reportagegeräte, Mikrofone und Kopfhörer) Umgang mit der Audioschnittsoftware Audacity;
Fachliche Voraussetzungen:

Kenntnisse in der medienpädagogischen Audioarbeit mit Kindern, Kenntnisse bei der Gestaltung von Hörspielen und Schnittsoftware Audacity

Kosten:
keine, da von der LFK gefördert
Projektverlauf/Arbeitsschritte:

Gegenseitige Interviews zum Kennenlernen

Märchen in Sprechrollen aufgeteilt und aufgenommen

Geschichten geschrieben

Geräusche aufgenommen

Aufnahmen bearbeitet mit Audacity- Lautstärkeregelung, Schneiden, Musikunterlegung, Geräusche einbauen.

Lernziele/Projektziele:
Medienwissen, Medientechnik, Medienrezeption, Mediengestaltung
Benötigte Ausstattung und Material:
zwei Audioaufnahmegeräte, Fotokameras, zwei Laptops, Audacity-Audiobearbeitungsprogramm zwei Räume, da bei der Aufnahme und beim Schnitt separate Räume für Kleingruppen benötigt werden
Sonstige Lernziele/Projektziele:
Zuhörförderung;