Hör- und Sehstücke: Trickfilme des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium Stuttgart

Die 27 Schüler*innen der Inklusionsklasse 6a des Elly-Heuss-Knapp Gymnasiums hatten kurz vor den Sommerferien die Möglichkeit, mit Unterstützung der Medienreferenten der LKJ sich Geschichten für Trickfilme auszudenken und anschließend umzusetzen.
Als erstes lernten sie die Grundlagen der Stop-Motion Animation und probierten diese mithilfe beweglicher Tierfiguren aus. Am Ende des Schultages wurden die Schüler*innen dann noch in 4 Gruppen eingeteilt, die sich jeweils eine Geschichte ausdenken und verfilmen konnten. Den zweiten Tag verwendeten die Kleingruppen komplett für die Bastelarbeit an den Figuren und Hintergründen, welchen sie Zuhause noch den letzten Schliff verpassten.
Am dritten Tag begannen die Dreharbeiten, bei denen die Schüler*innen sehr gewissenhaft darauf achteten, dass alles sauber animiert wurde. Die Medienreferenten schauten den einzelnen Gruppen dabei über die Schulter und halfen ihnen, wenn sie einmal kleinere Schwierigkeiten hatten. Nach den abgeschlossenen Dreharbeiten begannen die einzelnen Kleingruppen damit, die Texte für ihre Trickfilme einzusprechen und Geräusche einzufügen. Am nächsten Tag, dem letzten Schultag, wurden die vier Trickfilme vorgeführt.
Bei einer kleinen Feedbackrunde zeigten sich die Schüler*innen sehr zufrieden und wünschten sich lediglich, mehr machen zu können.

Die vier Trickfilme gewann den GOLDENEN KUGELKÖNIG 2017. Der Jury des Wettbewerbs gefiel, dass hinter jedem Clip eine gute Idee steht und das jeder eine eigenständige Ästhetik besitzt.  Besonders hervor gehoben wurde auch die selbst eingespielte und gesungene Musik, der sehr gut funktionierende Humor und die handwerkliche Qualität der Animationen.

 

Kosten:
Das Projekt "Hör- und Sehstücke" der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V. ist für teilnehmende Schulen kostenfrei.
Lernziele/Projektziele:
Medienwissen, Medientechnik, Mediengestaltung