Trickfilmwettbewerb in Baden-Württemberg

Seit 2007 ruft die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) jährlich zum landesweiten Trickfilm-Wettbewerb auf. An diesem können sich Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 - 5 mit einem Trickfilm bewerben, der innerhalb des laufenden Schuljahres entstanden sein muss.

Der Kreativität sowohl hinsichtlich der Themen als auch der Produktionsweise sind keine Grenzen gesetzt: Ob Lege-, Puppen- oder Figurentrick, Pixilation oder ein animierter Erklärfilm - alles ist erlaubt. Folgende Kriterien zeichnen einen guten Trickfilm aus:
- eine altersgerechte Geschichte und deren Umsetzung
- ein hoher Anteil der eigenständigen inhaltlichen wie technischen Produktion des Films durch die Kinder
- eine gute Animation mit Kongruenz in der Bild- und Tongestaltung
- innovative Formen sowie
- Originalität der Ideen.

Für die besten Filme sind ein Besuch im Stuttgarter Trickfilm Studio FILM BILDER, ein Medienprojekt freier Wahl durch das LMZ, ein Kinobesuch sowie ein Soundworkshop ausgelobt. Der Film kann zwischen 2 und 3:30 Minuten lang sein.

Weitere Informationen zu den Wettbewerbsvoraussetzungen sind den Teilnahmebedingungen und Unterlagen auf der Homepage www.trickundklick.de zu entnehmen. Dort finden Sie auch Materialien für die Trickfilmerstellung, ergänzend außerdem unter www.trickfilmnetzwerk-bw.de Videotutorials.

Die Anmelde- und Einreichfrist für die Wettbewerbsunterlagen endet am 15. März 2018. Kontakt: t.koenig@lfk.de